"... denn Peter Puck schreibt – und zeichnet – derart komisch, wie sonst nur Asterix- und Lucky Luke-Texter Goscinny konnte, freilich frecher, direkter, anarchischer, sarkastischer und mit sensationeller Gagfrequenz. Intelligenter Comic-Humor vom Allerfeinsten!"

 L!VE Magazin


Spiegel Online

 

"Peter Puck gehört zu den Extremzeichnern der Republik, oder besser: zu den Extremtextern. (...) Seine Comics steuern nicht nur auf die finale Pointe hin, sondern stellen grafische Konvolute dar, dichtgepackt und mit hochkonzentriertem Humor gefüllt. So extrem wie Puck arbeitet sonst niemand in Deutschland mit dem Medium Comic“

 Stefan Pannor/Spiegel Online


Stuttgarter Nachrichten

 

"Rudi führt uns sicherer durch die deutsche Sub- und Jugendkultur als der alternativste Stadtführer. Pucks wüste Szenen sind mit für deutsche Verhältnisse kaum übertreffbar elegantem Schwung gezeichnet, detailgesättigt wie Vexierbilder."

 


TERZ

 

comic Ein Fest fĂĽr Rudi

 

Alle Jahre wieder erscheint ein Album von Peter Puck. Wie immer bekommt man viel für sein Geld. Und man braucht gute Augen. Puck ist ein Meister der Kleinschrift und detaillierter Zeichnungen. So kann man seine Ergüsse auch als einen Zwitter zwischen Comic und Buch beschreiben. Puck lässt seinen Helden Rudi Alltagssituationen erleben. Naja, ein wenig übertrieben ist es schon. Erlebnisse in verschiedenen Rauschexzessen, Probleme beim Umzug und mit den lieben Nachbarn, blöden Bullen und noch blöderen Nazis und auch mit dem Weihnachtsmann. Puck räumt mit Vorurteilen auf, gibt Tipps zum alltäglichen Leben und wie man mit dem anderen Geschlecht umgeht. Bösartig, gewitzt, ironisierend, zynisch beschreibt er den deutschen gesellschaftlichen Alltag, der voller Spießigkeit daherkommt. Deshalb sind die Geschichten von Rudi und seinen Freunden garantiert nicht PC, und genau deswegen macht das Lesen der Geschichten so viel Spaß. Deshalb wird es auch nach dem sechsten Album nicht langweilig. Man möchte noch viel mehr davon lesen.

 

MEIKEL F TERZ DĂĽsseldorf


Andreas Platthaus

 

"Und in Peter Puck gilt es einen Chronisten zu feiern, der sich mit allem messen kann, was das Genre hierzulande hervorgebracht hat."

 A.Platthaus/FAZ


(rb) Facts

 

"Wer sich aber von den bis zum Bersten angefüllten Sprechblasen nicht schrecken lässt, kommt in den Genuss eines der besten deutschen Comics überhaupt. Kein anderer Zeichner hat den Ton der Szenegänger so gut drauf wie Peter Puck. Stets um den eigenen Vorteil bemüht, treten seine Antihelden Rudi und dessen chaotischer Kumpel Fred in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. So lässt Peter Puck Nachbarn, Schlampen, Lausebengel, Neonazis, PC-Handbuchautoren, Autohändler und viele andere Zeitgenossen in den Hammer seiner Pointen laufen."

 


Andreas Platthaus

 

"... die eigentliche Meisterschaft von Puck (...): sein Timing, seine Sensibilität für genau die richtige Pose seiner Figuren und ein Textgespür, das ganz ohne Beispiel ist."

A.Platthaus/FAZ